Konzerttätigkeiten

  • Als offizielles Kulturprogramm begleitete das Orchester 1996 den Staatsbesuch des deutschen Bundespräsidenten in China.
  • Zwei Jahre später war die Philharmonie der Nationen offizielles Orchester der Operalia, eines Gesangswettbewerbs des Startenors Placido Domingo.
  • Einen Höhepunkt bildete der Auftritt zum „Tag der Vereinten Nationen“ im Vollversammlungssaal der UNO in New York auf Einladung des Generalsekretärs Kofi Annan.
  • Bundespräsident Johannes Rau und Friede Springer luden die Philharmonie der Nationen zu einer Aufführung in die Kuppel des Berliner Reichstagsgebäudes, wo sie ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus in Deutschland setzte.
  • 2001 lud Papst Johannes Paul II das Orchester zu einem Privatkonzert auf seinen Sommersitz Castel Gandolfo.
  • Die Philharmonie gab zwei Tage nach dem Attentat mit Mozarts Requiem ein Solidaritätskonzert zugunsten der Opfer des 11. September in der Hamburger Michaeliskirche.
  • 2002 konzertierte das Orchester mit großem Erfolg auf einer Tournee durch den östlichen Mittelmeerraum und unter anderem auch durch die Niederlande. Kritiken vom Konzert im Concertgebouw in Amsterdam sprachen von nie gehörter Präzision und musikalischer Hingabe.
  • Von der UNESCO wurden 2003 die Originalhandschriften der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven in das Weltdokumentenerbe-Verzeichnis Memory of the World aufgenommen. Beim Festakt im Konzerthaus am Gendarmenmarkt spielte die Philharmonie der Nationen das Werk unter der Leitung von Justus Frantz.
  • Seit 2007 gehört Rumänien zur Europäischen Union, und die Stadt Sibiu/Hermannstadt erhilet 2006 den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“. Aus diesem Anlass bestritt die Philharmonie der Nationen unter Justus Frantz am 31. Dezember 2006 das offizielle Eröffnungskonzert in Sibiu im Beisein der gesamten rumänischen Staatsführung und anderer internationaler Gäste.
  • In 2012 trat das Orchester zum wiederholten Male auf dem Rheingauer Musikfestival auf sowie beim internationalen Finca Festival auf Gran Canaria.
  • Im Spätsommer 2012 findet eine Konzertreise auf der MS Deutschland statt mit insgesamt 10 Konzerten an Bord.